deutsch english

Michele Marieschi

1694 -
1743


Michele Marieschi (um 1694-1743), venezianischer Vedutenmaler, dessen Ansichten sich im Gegensatz zu den Werken seiner Zeitgenossen Canaletto und Bellotto stets durch eine ausgeprägte Theatralität auszeichnen und teilweise mit phantasievollen, szenographischen Architekturstudien im Stile Piranesis angereichert sind.
Als sein Hauptwerk gilt eine 1741 publizierte Sammlung von achtzehn Radierungen mit Ansichten der venezianischen Sehenswürdigkeiten ("Magnificentiores selectioresque Urbis Venetiarum prospectus").


Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN
Henri Abraham Châtelain - Atlas historique. 7 Bände
Henri Abraham Châtelain
"Atlas historique. 7 Bände"
18.000 €
Detailansicht

 Friedrich II. der Große - Brief an Voltaire
Friedrich II. der Große
"Brief an Voltaire"
10.000 €
Detailansicht

Augustin Johann Rösel von Rosenhof - Historia naturalis ranarum nostratium
Augustin Johann Rösel von Rosenhof
"Historia naturalis ranarum nostratium"
4.000 €
Detailansicht

Johann Jakob Scheuchzer - Physica Sacra, 4 Bände
Johann Jakob Scheuchzer
"Physica Sacra, 4 Bände"
4.000 €
Detailansicht

Guarino Guarini - Architettura civile
Guarino Guarini
"Architettura civile"
3.000 €
Detailansicht

Johann Elias Ridinger - Neue Reitkunst
Johann Elias Ridinger
"Neue Reitkunst"
3.000 €
Detailansicht

Matthäus Seutter - Atlas minor
Matthäus Seutter
"Atlas minor"
3.000 €
Detailansicht

Nicolai Gualtieri - Index testarum
Nicolai Gualtieri
"Index testarum"
3.000 €
Detailansicht